Kategorie-Archiv: Tipps & Tricks

Der ultimative Sandwichtipp

Als ich neulich “Zwiebelschmelz” im Regal gesehen habe, dachte ich mir “ICH MUSS ES HABEN” und ich wurde nicht enttäuscht!
Das Zeug schmeckt so lecker – eigentlich genau wie die Röstzwiebeln von den Ikea Hotdogs!!
Ich streiche es mir grade immer statt Margarine aufs Brötchen und belege es dann, denn die Zwiebeln sind einfach nur in gewürztem Pflanzenfett, das bei getoastetem Frühstücksbagel wundervoll schmilzt und so ein Top-Butterersatz ist.
Ich bin verliebt.

Auf der Zwergenwiese Homepage wird empfohlen z.B. Nudeln oder Kartoffeln darin zu schwenken.
Stelle ich mir auch superlecker vor!
Wird die nächsten Tage getestet.

Frühstücks Battle

Mein Frühstück muss salzig sein!
Wenn aber Wurst und Käse wegfallen, denkt man vielleicht erstmal: “Oh Gott, was kann ich jetzt noch essen?” (Natürlich neben den ganzen Vurst und Väse Alternativen, die oft-sagen wir-gewöhnungsbedürftig schmecken ;-) )

Zum Glück gibt es mittlerweile in nahezu jedem Supermarkt vegetarische/vegane Brotaufstriche. Ich LIEBE sie! Mit Avocado, Gurke oder oder oder…
(Ich weiß auch nicht, wieso ich fast zwanzig Jahre lebte ohne jemals bewusst rote Beete oder Avocado gegessen zu haben)

Ich empfehle die Aufstriche von Alnatura oder Zwergenwiese.
Je bunter das Frühstück desto besser! Und Banane mit Erdnussmus ist GEIL.
(Lasst Euch von der Aufschrift “vegetarisch” nicht verwirren… Ich glaube, die schreiben lediglich aus Marketing Gründen nicht “vegan” drauf. Da denkt ja dann Jeder, das wäre eklig)

Bananenchips

Beste Entdeckung:
Bananenchips gibt’s auch ohne Honig :-)

Meine sind von Maryland.
Ich hab keine Ahnung mehr wo ich sie gekauft habe – gibt’s aber wohl auch bei Penny – Kostenpunkt 1-2€ (gibt auch welche von Seeberger, die sind halt bisschen teurer).
Einziges wo’s haken könnte: Es ist “Aroma” enthalten…
Aber: Man kann natürlich auch einfach ungesüßte nehmen.
Habe auch grade beim Googlen salzige mit Chili entdeckt!

http://www.amazon.de/El-Puente-Bananen-Chips-chili-Pack/dp/B00AF4ICGU/ref=sr_1_3?s=grocery&ie=UTF8&qid=1382204056&sr=1-3&keywords=bananenchips

Vegan Box Oktober

DA IST SIE!!!
Veganbox: “Die Überraschungs-Box für Vegetarier und Veganer, für Allergiker, Sportler und alle, die ernährungs- und gesundheitsbewusst leben möchten.”
Foto-6
Das ist die kleine Varriante für 14,90 Euro (Groß kostet 24.90 Euro) die eigentlich nur 6-9 Produkte fassen sollte… Bei mir sind 13 drin! (Wenn man die zwei kostenlosen Proben abzieht 11. Vielleicht zählen die Naturata Dinger als Eins? Sowie die Traeclemoon Duschgels? Dann wärens 9.) Egal :D
Der Wert der Produkte liegt bei 18,66Euro +Proben. Find ich gut!
Generell finde ich das Ganze eine superschöne Idee für Leute, die sich gerne überraschen lassen oder auch einfach mal nur bisschen testen wollen.
Die Veganbox ist jederzeit kündbar. Aber ich glaube ich lass das jetzt erstmal weiter laufen und schaue was die November Box bringt!

Ihr bekommt die Box hier: www.veganbox-shop.de

Smoothie

Wenn ihr mal zu viel Obst über habt und es droht schon schlecht zu werden… Einfach klein schnibbeln und einfrieren. So habt ihr immer was parat für einen schnellen Smoothie!
Ich mixe immer einen Teil frisches mit einem Teil gefrorenem Obst.
(Etwas Wasser dazu-Funktioniert auch mit dem Pürrierstab)

Wer sein Frühstück ersetzen möchte, schmeißt einfach noch ein paar Esslöffel Haferflocken dazu. In ein Marmeladenglas gefüllt perfekt für unterwegs!

“Wenn man eine Reise tut…”

Liebe Hobby-Veggies!
Unterwegs bis zur Arbeit und zurück schaffen wir es meist noch ganz gut mit geschmierter Peanutbutter-Stulle oder Nudeln aus der Tupperdose…

auf Städtetrips und im Urlaub soll aber das Veganerherz auch nicht leiden: Die Website “happy cow” macht uns happy, indem sie uns veggie-freundliche Restaurants, Bistros und Shops in der Nähe anzeigt.
www.happycow.net
Gibts übrigens auch als App- MOOOO!

vegane Pancakes

Heute morgen habe ich ein Rezept abgewandelt, dass ich auf http://veganolution.wordpress.com/2007/09/21/pancakes/ entdeckt habe!

Der ultimative Tipp: Statt nur Sojadrink, halb Soja- halb Bananendrink verwenden (z.B. Provamel Soya Drink Bio Banane)

150 g Universalmehl (Type 480)
1 1/2 TL Backpulver
Prise Salz
1 EL vegane Margarine oder Öl
250 ml Sojadrink
1 TL Essig

Sojamilch und Essig vermengen und kurz stehen lassen bis die Sojamilch stockt. In einer anderen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz vermischen. Margarine leicht erwärmen, dazu geben. Mischung aus Sojamilch und Essig dazu und kurz verrühren, damit alle gröberen Mehlklumpen sich auflösen. Eine Anti-Haft-beschichtete Pfanne gut erhitzen. Teig portionsweise (jeweils ca. 3 EL) in die Pfanne geben und mit dem Löffelrücken schnell zu einem Kreis ausstreichen, wenn nötig. Die Pancakes erst wenden, wenn die Oberfläche fast trocken ist und sich die Pancakes leicht von der Pfanne lösen lassen.

Feigensenf – auf alles!

Ich bin schon lange Fan vom “normalen” Feigensenf der Tessiner Senfsoßen.
Jetzt habe ich entdeckt, dass es ihn auch in ROT gibt. Einfach noch ein bisschen süßer und marmeladiger, trotzdem noch senfig-scharf genug! LECKER!

auf alles!!!#tessinersenfsauce #rotefeige #veganhype #vegan #topping #honeymustard #sweetnspicy

Kann man zu allem essen! Ich empfehle: auf’s schon belegte Brot einfach noch obendrauf, oder auch in Wraps.

Schokoladen Kekse

15 Minuten. Drei Zutaten.
Voila: Leckere Schokoladen Kekse!
Schokoladen Kekse
http://instagram.com/p/ezSIGxwsJz/

Auf die Idee mit der “Schokocreme” kam ich durch eine Youtuberin, die die Kekse jedoch mit Eiern zubereitet hat. Da ich nie welche im Haus habe, hier meine veganisierte Version:

1. Ein halbes bis ganzes (Oh ja!) Glas Schokocreme eurer Wahl in eine Schüssel
2. Mehl nach Gefühl hinzugeben und mit einer Gabel oder einem Löffel verkneten
3. Dann 1-2 EL Apfelmus hinzugeben (Zermatschte Banane dürfte auch funktionieren, schmeckt aber dann nach Banane. Apfelmus ist neutral!)
4. Weiterkneten. Die Hände benutzen, damit der Teig homogen wird (siehe Bild)
5. Rolle formen. 1-2cm breite Scheiben schneiden und ab auf ein Blech.
6. Bei 180 Grad Umluft 5-10 Minuten backen. (Meine sind bei 10Minuten leider schon etwas dunkel geworden, also !Achtung! Schmecken aber trotzdem :-) )

Schon gewusst, dass…

…die meisten Zartbitterschokoladen automatisch vegan sind?
Solange die Zutatenliste aus: Kakaomasse, Kakaobutter und Zucker besteht, habt ihr ein veganes Produkt. (Ich bin bisher überall fündig geworden!) Falls Dinge wie Butterreinfett, Molke oder Milchpulver dabei stehen logischerweise nicht mehr.

Wer dunkle Schokolade nicht mag, der kann zum Beispiel “Oreo Original” oder “Manner Neapolitaner” naschen. Die vermeindliche Milchcreme besteht nämlich nur aus FETT und ZUCKER. Rahahaaa!
Für Alle Gummibärchen-Fans hier die Liste von vegetarischen & veganen Haribo Produkten:
http://www.blog.terraveggia.de/liste-vegetarische-und-vegane-haribo-produkte.html
Außerdem lecker: Marzipanschoki und Aftereight!
http://www.ritter-sport.de/blog/wp-content/uploads/2012/06/a013_marzipan_rl.png
*Angaben ohne Gewähr ;-)